2021年10月05日

An Ministerpräsidentin Angela Merkel Möglichkeit für Arbeiter in den Industrieländern, "hohe Löhne" zu bekommen. Für "vorläufige Einwanderer" sind selbst "Niedriglöhne" "Glückseinkommen".


An Ministerpräsidentin Angela Merkel vom Deutschen Bund
DOITU.jpg

2021-10-05: Sehr geehrte Damen und Herren
Ich möchte über die "Sonderzone" Mexikos sprechen.
Heute möchte ich einen Vorschlag von der "mexikanischen Seite" und nicht von der amerikanischen Seite machen. Wenn die USA die "Armen" Lateinamerikas in der "Sonderzone der mexikanischen Grenze" nicht akzeptieren, sollte Mexiko dies akzeptieren. In der Weltwirtschaft sind sie „Schätze“. Ohne sie zu nutzen, wird das "Nationaleinkommen" der entwickelten Länder nicht steigen.

Ich "spreche weiterhin Empfehlungen aus", "illegale Einwanderer" und "Flüchtlinge" als "vorläufige Einwanderer" in "Sonderzonen" zu "akzeptieren". "Temporäre Einwanderer" sind schlechter bezahlte Arbeiter als chinesische Arbeiter. Dieser "Mechanismus" ist die einzige Möglichkeit für Arbeiter in den Industrieländern, "hohe Löhne" zu bekommen.
Es unterscheidet sich jedoch von "Sklavenarbeit". „Temporary Immigrants“ sind ursprünglich „Niedriglöhne“ ohne oder mit geringerem Einkommen. Für "vorläufige Einwanderer" sind selbst "Niedriglöhne" "Glückseinkommen".

Temporäre Migranten sind auf das Leben in „Sonderzonen“ beschränkt. Aber nach einiger Zeit soll ihnen "jedes Land" ein "Visum" mit "allgemeiner Arbeiterqualifikation" "erteilen". Allerdings gibt es Bedingungen. Es bedeutet, dass sie im „Einwanderungsland“ mit „anderen Bürgern“ „in Harmonie leben“ können. Und auch die Nachfahren von "vorläufigen Einwanderern" können Präsidenten sein. Alle amerikanischen Präsidenten sind "Nachkommen" von Einwanderern.

Die EU werde mit Mexiko zusammenarbeiten, um eine "Sonderzone" zu errichten, in der hauptsächlich "Produkte für den Export in die Vereinigten Staaten" hergestellt werden. "EU-Länder" werden Fabriken in "Sonderzonen" Mexikos bauen. Wir stellen „viele der Produkte“, die die USA aus China importieren, in „Sonderzonen“ her. Ich denke, auch viele US-Firmen werden ihre Fabriken in "Sonderzonen" verlegen. Amerikaner kaufen mexikanische Produkte, wenn sie von ähnlicher Qualität und billiger sind als chinesische Produkte,

Mexiko wird "reich" sein. Ich denke, Mexiko wird in Zukunft ein "U-Boot" von Frankreich kaufen. Nicht nur Mexiko, sondern auch lateinamerikanische Länder werden "Waffen" von "EU-Ländern" kaufen.

Die "EU" brauche "riesige Mittel", um in Algerien eine "Sonderzone" zu schaffen. Außerdem brauche es "riesige Mittel", um eine Fabrik in einer "Sonderzone" in Mexiko zu bauen. Ich denke, "Weltgeld" wird "in der EU gesammelt".

Als Ergebnis können Sie sich vorstellen, wie die amerikanische Wirtschaft aussehen wird. Ich freue mich auf die Ergebnisse der US-Zwischenwahlen im nächsten Jahr. Sie können auch sehen, wer zum Präsidenten von Frankreich gewählt wird.


Teil 1 Mexiko BIP von April bis Juni, Anstieg um 19,6 % Die Herstellung von Reis ist stark
Unilever, das weltweit führende Lebensmittel- und Lebensmittelunternehmen, kündigte am 1. März an, in den nächsten vier Jahren 5,5 Milliarden Pesos (ca. 30 Milliarden Yen) in Mexiko zu investieren. Erweitere 4 Fabriken und stelle 3000 neue Mitarbeiter ein. "Die Exporte werden in den nächsten drei Jahren um 20 Milliarden Pesos steigen", sagte Ecrisart, Präsident des lokalen Unternehmens.
Am 27. September revidierte der Internationale Währungsfonds (IWF) den 21-jährigen Ausblick für das reale Wirtschaftswachstum Mexikos auf 6,3 %, ein Plus von 1,3 Punkten. Präsident Lopez Obrador sagte, er sei zuversichtlich in Bezug auf die unmittelbare wirtschaftliche Situation und sagte, dass "der Abschluss des USMCA (US-Mexiko-Kanada-Abkommen) zu einem Wachstum der Exporte und Investitionen geführt hat" anstelle des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA). .
https://www.nikkei.com/article/DGXZQOGN30ETI0Q1A730C2000000/

Morgen schreibe ich auch.


In der Novelle des Einwanderungskontrollgesetzes im Januar 2017 heißt es „Ich bin nicht schuldig“ als Grund für die Änderung.
Begründung: Änderung von "kann nicht bestraft werden" in "kann nicht bestraft werden".
Es ist eine falsche Anklage. Die japanische Regierung hat sich jedoch noch nicht entschuldigt. Zur Anklageschrift siehe unten. (Japanisch)
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/c9639cd8d9ab6f7d734bdbb61511a31e
Zur Anklageschrift siehe unten. (Englische Übersetzung)
http://www.miraico.jp/ICC-crime/2Related%20Documents/%EF%BC%91Indictment.pdf

Teil 2 Im Folgenden finden Sie die "falschen Anschuldigungen" von "Verbrechen der Unterstützung von Verstößen gegen das Einwanderungsgesetz" im Jahr 2010
Japanisch.
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/d28c05d97af7a48394921a2dc1ae8f98
Englisch.
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/ac718e4f2aab09297bdab896a94bd194

Sehr wahrhaftig Ihr.

Yasuhiro Nagano



PS:
Die Wirtschaftstätigkeit soll auch unter der "neuen Corona" "zur Normalität zurückgekehrt" werden!
Bekomme ich den Corona-Impfstoff weiterhin zwei- bis dreimal im Jahr? Verrückt!
"SARS-Virus" ist durch "Quarantäne und Behandlung" von Infizierten verschwunden.
"PCR-Test" braucht Zeit.
Wir sollten ein "Inspektionssystem" entwickeln, das die "infizierte Person" sofort "identifiziert" wie die Thermografie.
An bestimmten getesteten Orten können "Nicht-Infizierte" ohne Masken in das "normale Leben" zurückkehren!
Es sollte von jedem Land innerhalb eines Jahres gemeinsam entwickelt werden. Die "Nation der Freiheit und Demokratie" soll wiederbelebt werden!
Weitere Informationen finden Sie in den täglichen Posts. Oder kontaktieren Sie uns!


"China, Japan, Südkorea, Amerika" sind "Nicht-Menschenrechts-Verbündete"! verrückt!
"Michael Taylor", von der japanischen Regierung festgenommen, sagte, er sei von den USA "verlassen" worden!
"Michael Taylor" ist der "amerikanische Held", der den unschuldigen "Carlos Ghosn" aus Japan gerettet hat!
Amerikaner sollten "Michael Taylor" "retten"!
Um "Michael Taylor" zu "retten", sollten wir japanische Produkte "boykottieren"!
Und um die Menschenrechte der Opfer des "Einwanderungsrechtsfalles" zurückzuerlangen, sollten wir weltweit einen "Boykott" japanischer Produkte durchführen!

Yasuhiro Nagano

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns!
enzai_mirai@yahoo.co.jp


posted by 長野トミー at 04:43| 東京 ☀| Comment(0) | ドイツ首相 | このブログの読者になる | 更新情報をチェックする
この記事へのコメント
コメントを書く
コチラをクリックしてください